Arbeit

Die Hubarbeitsbühne von Browema war an der Konservierung der 34 Tore des Haringvlietdamms in Stellendam beteiligt. Ein Auftrag, für den die Hubinsel im Prinzip gebaut wurde.

Zur Durchführung der Wartungsarbeiten wurden die Tore des Staudamms nacheinander angehoben. Dadurch wurde Platz für die Hebebühne geschaffen, die unter den Toren in Stellung gebracht werden konnte. Aufgrund der Gezeiten auf der Seeseite war es nicht sicher, diese Arbeit auf dem Wasser auszuführen. Durch das Anheben der Hubinsel über das Wasser, wobei die Beine mit Elefantenfüßen ausgestattet wurden, wurde eine stabile Fläche geschaffen, auf der die Hebebühnen sicher eingesetzt werden konnten.

Das Ergebnis: ein sehr erfolgreiches Projekt, das nur 3,5 statt fünf Jahre dauerte. Jede Rutsche wurde in vier Teilen in Angriff genommen, wobei die Hebebühne jedes Mal neu positioniert werden musste. Da die Arbeit in den Pausen begonnen wurde und alle Teams gut aufeinander abgestimmt waren, konnte die Arbeit jedes Mal schneller wieder aufgenommen werden.

Verwendete Ausrüstung: Hebelinsel & Nifty-Lift Hubarbeitsbühne

Kunde: Venko

Andere Projekte, bei denen die Hubinsel eingesetzt wurde

Hafenlichter Hook of Holland

Windmühle in Schottland

ADM Europoort

Broekman Rotterdam

Sagro Vlissingen